Laufen verbindet...

Ausschreibung

Ausschreibung zum 1. Dortmunder Feuerwehrlauf

über 10 km am 17.06.2017 um 14.00 Uhr

 

Veranstalter:
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund Löschzug 25 Eving / Brechten e.V.

Veranstaltungsort / Laufstrecke:
Freizeitpark Fredenbaum (Mendesportanlage)

Westerholz 51

44147 Dortmund

 

Siegerehrung und Abschlussveranstaltung:

Ausbildungszentrum (ABZ) der Feuerwehr Dortmund

Seilerstr. 15

44147 Dortmund


Teilnehmer:
Mitglieder / Bedienstete:
- von Freiwilligen-, Berufs- und Werkfeuerwehren aus dem In- und Ausland und deren Lebensgefährten/-innen

Startgebühr:
EUR 10,- pro Person bei Zahlungseingang bis zum 03.06.2017.

EUR 12,- pro Person bei Zahlungseingang bis zum 15.06.2017.

 

Nachmeldung:

EUR 15,-  pro Person nur  möglich direkt vor Ort am Veranstaltungstag (17.06.2017) bis 12 Uhr, gegen Barzahlung (im Rahmen der verfügbaren Starterplätze).

 

Anmeldungen werden erst nach Eingang des Startgeldes bearbeitet!


Achtung! Teilnehmerzahl ist auf  300 Personen begrenzt.

Bei Überbuchung wird eine Warteliste erstellt!

 

Zahlung per Überweisung auf folgendes Konto:
Kontoinhaber:             Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund Löschzug 25 Eving/Brechten e.V.
IBAN:                             DE57 440 501 990 131 020 686
BIC:                               DORTDE33XXX
Bankinstitut:                 Sparkasse Dortmund
Verwendungszweck: Teamname und „Startgeld“

Anmeldung:

Unter: http://www.feuerwehrlauf-dortmund.de

oder

per E-Mail an: Anmeldung@feuerwehrlauf-dortmund.de

 

Ausgabe der Startnummern:
Ab 11:00 Uhr an den Umkleiden am Mendesportplatz

Startzeit/-ort:
Um 14:00 Uhr Freizeitpark Fredenbaum (Nähe Mendesportplatz)

Laufstrecke:
Die Strecke ist ganz flach und sehr schnell. Sie liegt zu 90 % im Schatten und führt über windgeschützte Asphalt- und feste Waldwege. Es werden zwei Runden gelaufen, da die Distanz pro Runde 5 km beträgt.

 

Siegerehrung:
Ca. ab 17:30 Uhr am Ausbildungszentrum, Seilerstr. 15, 44147 Dortmund

Altersklassen:
Maßgeblich ist das in 2017 vollendete Lebensjahr

Klasse

Alter

Jahrgang

Jugendklasse

10 - 17 Jahre

2000 - 2007

Hauptklasse

18 - 29 Jahre

1988 - 1999

Altersklasse 30

30 - 34 Jahre

1983 - 1987

Altersklasse 35

35 - 39 Jahre

1978 - 1982

Altersklasse 40

40 - 44 Jahre

1973 - 1977

Altersklasse 45

45 - 49 Jahre

1968 - 1972

Altersklasse 50

50 - 54 Jahre

1963 - 1967

Altersklasse 55

55 - 59 Jahre

1958 - 1962

Altersklasse 60+

über 60 Jahre

vor 1958

Damen Jugendklasse

10 - 17 Jahre

2000 - 2007

Damen Hauptklasse

18 - 34 Jahre

1999 - 1983

Damen Masterklasse

über 34 Jahre

vor 1983

 

Preise:

Pokale oder ähnliche Preise gehen an (gilt nur für Gesamtwertung):

- die schnellste Mannschaft
- die/den schnellste/n Berufsfeuerwehrangehörige/n
- die/den schnellste/n Freiwillige Feuerwehrangehörige/n
- die/den schnellste/n Werkfeuerwehrangehörige/n
- die schnellste Frau

Urkunden bekommen:
- die ersten sechs einer jeden Altersklasse
- die ersten sechs Mannschaften

Preise, Urkunden und Pokale werden nicht nachgesandt. Eine Abholung ist nur im Rahmen der Siegerehrung möglich.

 

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt.

Für Nachmelder nur solange der Vorrat reicht!

Wertungen:
Der Wettkampf findet unter Aufsicht neutraler Wettkampfrichter statt. Die Auswertung erfolgt computergestützt. Eigene Zeitnahmen werden nicht anerkannt. Einsprüche können aus technischen Gründen nur bis 16:00 Uhr angenommen werden.


Mannschaftswertung:
Als Mannschaft werden die drei Bestplatzierten des jeweiligen Teams durch Zeitaddition gewertet. Die Wertung erfolgt unabhängig von Alter und Geschlecht.

 

Ergebnislisten unter:  www.feuerwehrlauf-dortmund.de

Deutscher Feuerwerhlauf Cup 2017:
Der Dortmunder Feuerwehrlauf ist der zweite Wertungslauf für den Deutschen Feuerwehrlauf Cup 2017. Nähere Informationen hierzu auf unserer Internetseite.

Reglement:
Die Startnummer muss sichtbar auf Brust/Bauch getragen werden. Veränderungen an der Startnummer sind unzulässig. Die Wettkampfteilnehmer/innen haben der festgelegten und markierten Strecke zu folgen. Streckenposten sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Abweichungen von der Strecke führen zur Disqualifikation. In Zweifelsfällen entscheidet das Wettkampfgericht. Die exakt vermessene Strecke ist kilometerweise markiert. Die Ziellinie wird einzeln und nacheinander überquert. Zur Feststellung der Einlaufreihenfolge im Zielkanal nicht mehr überholen und zügig weitergehen. Aus organisatorischen Gründen wird das Ziel nach 01:30 Stunden geschlossen.

Haftung:
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Unfall, Diebstahl oder sonstigen Vorkommnissen. Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer startet auf eigene Gefahr.
Mit der Anmeldung zeigt sich der Teilnehmer/in einverstanden, dass die von ihm im Zusammenhang mit der Teilnahme gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in den Medien ohne Vergütungsanspruch für ihn seitens des Veranstalters genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden dürfen. Des Weiteren bestätigt der Teilnehmer/in die Richtigkeit aller von ihm angegebenen Daten und stimmt einer Veröffentlichung seines Namens, Geburtsjahres und der Feuerwehr in den Ergebnislisten sowie im Rahmen der Berichterstattung zu.

 

Verpflegung:
An der Laufstrecke  wird während des Laufes Wasser angeboten.

Für den anschließenden gemütlichen Teil, wird für Essen und Trinken rund um das Ausbildungszentrum, Seilerstr.15, 44147 Dortmund bestens gesorgt werden.

Duschen:
Den Wettkampfteilnehmer/innen stehen Duschen und Umkleideräume an der Mendesportanlage zur Verfügung.

 

Internet:
Alle Informationen rund um den Dortmunder Feuerwehrlauf unter: www.feuerwehrlauf-dortmund.de

Auskünfte:
Für weitere Informationen und Rückfragen:
Name:            Harald Goepfert
Telefon: +49(0)231 845-2230 (dienstlich)

Telefon: +49(0)15203482280

Telefax: +49(0)231 845-2235
E-Mail:           h.goepfert@feuerwehrlauf-dortmund.de

Anfahrt:
ACHTUNG: Einige Navigationssysteme haben mit der Adresse "Westerholz 51, 44147 Dortmund" leider ein Problem. Daher empfehlen wir für das Navigationsgerät "Lindenhorster Straße 29" einzugeben. Gegenüber von Hausnummer 29 führt eine kleine Straße (Westerholz) mitten in den Fredenbaumpark (Beschilderung „Mendesportanlage“ folgen).Dieser Sackgasse folgt man bis zum Ende. Hier befindet sich ein großer Parkplatz und daneben die Mendesportanlage.

 

Für das Navi:

Breitengrad     N 51° 32' 20,3''      (N 51° 32,338')

Längengrad     O 7° 26' 23,2''        (O 7° 26,419')

 

Parkplätze:
Parkplätze sind sowohl im Freizeitpark Fredenbaum als auch am Ausbildungszentrum, Seilerstr. 15, 44147 Dortmund ausreichend vorhanden.

 

Übernachtungsmöglichkeit:

Gegen eine geringe Gebühr (EUR 5,-) stehen Räumlichkeiten für eine Übernachtung zur Verfügung, um Anmeldung wird gebeten. Schlafsack, Iso-Matte o.ä. müssen selbst mitgebracht werden. Brötchen können ggfs. vorbestellt werden.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch: